PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Link: Amphibienschutz am Angelgewässer



Mattes
26.01.11, 09:58
Fisch und Frosch - Amphibienschutz am Angelgewässer



"Amphibienschutz am Angelgewässer" ist eine Gemeinschaftsinitiative von
ARA und dem Landesfischereiverband Westfalen und Lippe.

Die Seiten von "Fisch und Frosch" möchten die Anglerschaft für die bedrohten Arten unter den Amphibien unserer Angelgewässer sensibilisieren.


Angelfischer sind aufgeschlossene Naturschützer, die sich intensiv mit dem Lebensraum Gewässer beschäftigen. Darum ist es naheliegend, dass sich Angelfischer auch dem Amphibienschutz widmen. In einer gemeinsamen Initiative möchten ARA und der Landesfischereiverband Westfalen und Lippe Angler für den aktiven Amphibienschutz gewinnen.

Bereits durch kleine Baumaßnahmen am Angelteich gelingt es, geeigneten Lebensraum für den Nachwuchs der Froschlurche zu gestalten. Bewachsene Flachwasserzonen dienen mit ihrer Strukturvielfalt sowohl den Amphibien wie auch laichenden Fischen. Von den Verbesserungen profitiert auch der Angler.

Unser Ziel ist, möglichst viele Vereine für den Amphibienschutz an ihrem Gewässer zu gewinnen.

Mattes
29.03.11, 18:37
Das Team von Fisch und Frosch unterstützt durch eine Meldung auf ihren Seiten unser Vorhaben:

Fisch-und-Frosch - Aktuelles

Das GW-Team bedankt sich herzlich.

Zudem habe ich erfahren, dass Herr Jürgen Birtsch, der Initiator und Betreiber der Seite nun Lehrgänge in Albaum zum Thema "Amphibienschutz am Angelgewässer" anbietet. Dazu werde ich aber in Kürze noch einen gesonderten Beitrag verfassen.

dat_geit
29.03.11, 22:12
Eine wirklich gute Zusammenarbeit!!!!!:Bravo:

Mattes
17.03.14, 10:39
Im letzten Jahr wurden auf der Seite von Fisch-und-Frosch keine weiteren Aktionen mehr gelistet.

Nun ist die Seite offline.

Das Projekt scheint gescheitert zu sein. Sehr schade. Die Gründe würden mich interessieren.

Mattes
17.03.14, 11:50
Hatte heute Morgen noch eine Mail an Herrn Birtsch versendet mit der Bitte um Infos.

Er rief mich umgehend zurück.

Die Aktionen können aufgrund fehlender Zeit und wegen mangelnder finanzieller Unterstützung nicht mehr fortgeführt werden. Sein Engagement besteht allerdings nach wie vor.

Danke für die Infos, Herr Birtsch.