PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chemische Wasserwerte messen/ Was bringts?



Toni
21.09.11, 10:49
Servus Gemeinde,

ich trage mich mit dem Gedanken einen Gerätesatz zur Ermittlung der wichtigeren chem. Wasserwerte anzuschaffen. Nun stellt sich mir aber die Frage was bringt es mir in der Gewässerbewirtschaftung wirklich?

Vorteil:
Ich kann regelmäßig alle relevanten Werte ermitteln und schöne Diagramme zeichnen, macht das Sinn? Irgendwie wohl schon, die anderen machen es ja auch. Außerdem sind die Geräte schön bunt und haben viele tolle Knöpfe und Schalter, da würde ich am Wasser schon irgendwie wichtig rüber kommen.

Aber was kann ich aus den Werten konkret umsetzten? Was ich so in den Gerätethreads raus gelesen habe müsste ich wohl so um die 2.000€ investieren, OK, aber dann wie oft muss ich messen, dass es Sinn macht? Habe ich überhaupt die Zeit, bzw. Kernfrage, wiegt der Nutzen den Aufwand auf? Für zweitausend Euro kann ich immerhin locker zwei oder sogar drei Tage mit schwerem Gerät sandspielen. Wenn ich für die Kröten Altwasser entlande bewege ich richtig was.

Gebt mir doch mal Hilfe zur Meinungsbildung.

Petri
Toni

Der Siedler
21.09.11, 15:28
Moin Toni,

ich befand mich Anfang des Jahres in wahrscheinlich gleicher Situation. Zu meiner Entscheidung trug die Aussage eines Doktores meines Fischereiverbandes bei. "Behalte Sauerstoff, PH-Wert und Salze im Auge, alles andere brauchst Du erst dann wirklich, wenn ein Problem vorliegt. Aber einmal im Jahr sollte man das Wasser von einer staatl. anerkannten Stelle überprüfen lassen, bei evtl. auftretenden Fällen zählen nur solche Messergebnisse vor Gericht!"

Tja... ich dachte recht hat er.
Ich mache das ein paar Jahre (so 3 dachte ich) um ein Gefühl für die Teiche zu bekommen und schöne bunte Bilder zu malen. Damit haben wir dann auch wahnsinnig wichtige Papiere in der Hand und brauchen nur noch einen Aktenkoffer mit 007 Spezialzusatzsonderaustattung für o², PH und Leitwert.... damit verbringe ich schon genug Zeit auf dem Wasser um das regelmäßig zu testen.

Gruß
Hagen

Conny
22.11.11, 15:01
Wo bekomme ich einen guten Koffer her (inkl. Sauerstofftest)
Habe zwar einen für meine Aquarien von Sera, aber da ist z.b. kein Sauerstofftest drin.

Conny


Moin Toni,

ich befand mich Anfang des Jahres in wahrscheinlich gleicher Situation. Zu meiner Entscheidung trug die Aussage eines Doktores meines Fischereiverbandes bei. "Behalte Sauerstoff, PH-Wert und Salze im Auge, alles andere brauchst Du erst dann wirklich, wenn ein Problem vorliegt. Aber einmal im Jahr sollte man das Wasser von einer staatl. anerkannten Stelle überprüfen lassen, bei evtl. auftretenden Fällen zählen nur solche Messergebnisse vor Gericht!"

Tja... ich dachte recht hat er.
Ich mache das ein paar Jahre (so 3 dachte ich) um ein Gefühl für die Teiche zu bekommen und schöne bunte Bilder zu malen. Damit haben wir dann auch wahnsinnig wichtige Papiere in der Hand und brauchen nur noch einen Aktenkoffer mit 007 Spezialzusatzsonderaustattung für o², PH und Leitwert.... damit verbringe ich schon genug Zeit auf dem Wasser um das regelmäßig zu testen.

Gruß
Hagen

Der Siedler
23.11.11, 10:18
Wie hoch ist denn Dein Budget?

Beim VDSF bekommst Du einiges, ruf da mal an :Ja:

Gruß
Hagen

Mattes
23.11.11, 11:00
Hi Conny,

kann man auch einzeln nachordern.

Ob

hier (http://www.amazon.de/JBL-25406-Sauerstoff-Test-Set-Wassertest/dp/B000H6SQJO/ref=sr_1_sc_2?ie=UTF8&qid=1322042009&sr=8-2-spell)

oder hier (http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p5197.m570.l1313&_nkw=sauerstoff+test&_sacat=See-All-Categories)

oder einem x-beliebigen anderen Anbieter (http://www.google.de/search?sourceid=chrome&ie=UTF-8&q=sauerstoff+test+kaufen)

Achtung: Genannte Links sind keine Kaufempfehlungen, dienen nur als Beispiel. :;:

Günter
13.11.12, 18:52
Habe meine Messreagenzien von hier: http://www.vdsfgmbh.de/shop/shop.html

Kann sie nur empfehlen!

Mattes
13.11.12, 20:01
Hallo Günter,

bin dem Link gefolgt. Habe dort nur Katzen im Sack zu kaufen gefunden. Jede Ebay-Kleinanzeige klärt den Käufer besser auf, als es der VDSF dort tut. Vielleicht kannst du Licht ins Dunkle bringen und mal dokumentieren was ein "Compact Labor VDSF IV" ist. So ganz ohne Beschreibung und Bebilderung ist man kaum geneigt über 600 Euro auf den Tisch zu legen.

Wäre für einige Mitglieder sicher aufschlussreich.

Danke!

Günter
13.11.12, 21:27
Der Link ist für Einsteiger schon etwas irreführend.

Habe aber noch ein Bild von meinem Messkoffer, denn stelle ich mal rein mit Beschreibung der Messungen!
Heute schaff ich es aber nicht mehr!

smithie
14.11.12, 09:47
So ganz ohne Beschreibung und Bebilderung ist man kaum geneigt über 600 Euro auf den Tisch zu legen.


Der Shop des VDSF ist grauenvoll unübersichtlich, ohne Beschreibung usw.
Es ist ja schonmal ein großes Hemmnis, wenn ich Informationen über das zu verkaufende Produkt nicht im Shop finde...

Günter
14.11.12, 18:33
Hier mal ein Bild vom meinem selbst Zusammengestellten Messkoffer.
Bei dem Bild fehlt noch die Reagenzie Phophat sowie das PH-Messgerät.
ZUsammen kostet der Koffer mit Inhalt ca. 450€

6273

Der Internet -Shop gefällt mir auch nicht, aber man bekommt nach der ersten Bestellung eine Bröschüre über sämtliche Reagenzien mit Abstufungen usw....

Günter
08.12.12, 18:32
Was haltet ihr von diesem Test ?
Hat schon jemand Erfahrung damit ?

http://www.aqua-check.de/produkte/aqua-check-2.html

Albert
09.12.12, 13:35
Günter, da wirst Du kaum Erfahrungen hier vermittelt bekommen.
Der Koffer kostet über 1.000 Euro und die Tests sollten jährlich nachgekauft werden um Messfehler zu umgehen.
Aber durchaus möglich, das es ein tolles Produkt ist.

Schnickes
09.12.12, 15:52
Bekomme in den nächsten Wochen ein Testgerät.
Den Vorgänger bzw. die abgespeckte Version habe ich bereits getestet. Bericht folgt.

Günter
09.12.12, 20:26
Ich weiß es kostet ein Schweinegeld fast 1000€
Also mal ohne den Preis.
Die Meß-Abstuffungen sowie den Meßbereich habe ich beim Tropfentest genauer und ist billiger!
Das einzige Manko kann die Meßgenauigkeitb sein.
Wenn man aber mit dem Tropfentest richtig und vorschriftsmäßig mit Umgeht meine ich mal ist er auch genau genug.

Schnickes
09.12.12, 20:33
Was meinst du mit Messabstufungen?

Günter
10.12.12, 18:52
Messbereich ist z.B. bei Nitrit von 0,005-3,0 mg/l.
Und die Abstufung meinte ich z.B. 0,005 - 0,008......u.s.w.

Ist beim Meßbereich der Wert über 3,0mg/l kann man das Wasser mit Destiliertem Wasser Verdünnen (1:1 , 1:2...) und dann multiplizieren....

Schnickes
10.12.12, 19:57
Beim dem Gerät bewegt sich die Auflösung auch bei 3 Nachkommastellen.
Wenn man tatsächlich 1mg/l überschreitet, kann man doch auch hier verdünnen.

Günter
11.12.12, 19:44
Das hast du auch Recht! Aber der Preis ist zu hoch !
Und wenn man noch die Wartung dazu rechnet!
Mein Messkoffer hat nur 450€ gekostet(Gesponsert vom Verband) und geht auf auf 3 Kommastellen!

Schnickes
11.12.12, 20:03
Es gibt keine Wartung.
Ich bin eigtl ziemlich zufrieden mit dem Gerät. Aber mehr dazu, wenn mein Bericht fertig ist.

Günter
11.12.12, 21:19
Bin mal gespannt!

Jürgen W aus T
18.12.12, 12:28
Hallo ich bin auch am überlegen was man braucht, meiner Ansicht nach ist doch im normalen Leben eines Gewässers doch wichtig das man diese Parameter prüft:
Sauerstoff
PH Wert
Nitrit
Nitrat
Phosphat

Dafür könnte man sich doch hier http://www.ehlert-partner.de/limno.htm einen Messkoffer zusammenstellen.

Weiter ist die Frage für viele Dinge gibt es ja einfache Teststreifen, reicht die Genauigkeit nicht auch für den normalen Alltag aus? Das ist ja 1. viel günstiger und auch einfacher.

smithie
18.12.12, 14:21
Ich habe für unseren Verein auf Empfehlung den JBL Koffer (79,95 €) und zusätzlich einen O2 Test gekauft.
Es sind alles Tröpfchentests und sehr einfach zu handhaben.

Günter
18.12.12, 14:48
Ich würde Tröpfchentests empfehlen, da diese genauer sind als Teststreifen.
Zu beachten, dass die Meßabstufung nicht zu groß ist.

Statt Nitrat würde ich dir Ammonium NH4/Ammoniak NH3 empfehlen!
Nitrat ist nicht Fischgiftig.

Aus dem Phosphat-Wert kann man auch den Phosphor-P Wert errechnen. ( Phosphat-Wert : 3,06 = Phosphor )
Ebenso kann man die Salpetrige Säure (HNO²) aus einer Tabelle mittels des PH-Wertes, des Nitritwertes sowie der Wassertemperatur errechnen.
Salpetrige Säure ist ein starkes Fischgift.

Schnickes
18.12.12, 15:43
Exakt diese Frage habe ich mir vor dem Kauf unserer Geräte auch gestellt. Die Fülle an Parametern war anfangs ziemlich unübersichtlich. Deswegen habe ich eine Liste von Pflichtparametern erstellt und danach dann die Tests bzw. Geräte zusammengestellt.

Du findest die Liste in diesem Artikel: Die chemische Gewässeruntersuchung (http://xn--gewsserwart-n8a.de/die-chemische-gewaesseruntersuchung/)

Albert
19.12.12, 23:15
Ganz sauber Schnickes :top:

Jürgen W aus T
20.12.12, 19:23
Danke- genau so wurde meine Frage umfassend beantwortet. :Bravo:

Schon mal schöne Feiertage

Jürgen

Günter
08.02.13, 18:52
Das Produkt - Video des Aqua-check !

http://www.youtube.com/watch?v=mCex6qSFuZA