Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: PDF / Diskussion: Die Bedeutung des Angelns für Menschen mit Behinderung

  1. #1
    GW-Forum Team Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.361

    PDF / Diskussion: Die Bedeutung des Angelns für Menschen mit Behinderung

    Vom IGB wurde im Band 24 die "Die Bedeutung des Angelns für Menschen mit Behinderung" beleuchtet.

    Für Millionen von Menschen in Deutschland ist Angeln eine bedeutende Freizeitaktivität und eine wesentliche Komponente der individuellen Lebensführung. Die vorliegende Studie zielte darauf ab, die sozial-psychologische Bedeutung des Angelhobbys speziell für Personen mit Behinderung aufzudecken. Dazu wurde eine strukturierte schriftliche Befragung unter im Deutschen Anglerverband e.V. organisierten Anglern mit und ohne körperlicher Schwerbehinderung durchgeführt.
    PDF: Die Bedeutung des Angelns für Menschen mit Behinderung


    Vor zwei Jahren habe ich damit begonnen den Kontakt zu Menschen mit Behinderungen zu suchen, um die Beschaffenheit von Stegen zu erkunden, wie sie "behindertengerecht" gebaut werden müssten. Viel habe ich dabei nicht erfahren können.

    Abraten kann ich nur vom "Verband für gehandicapte Angler". Ein Herr Braun war nur gegen Bares bereit Baupläne abzugeben.

    Gelernt habe ich allerdings, dass ein Mensch mit Handicap gar nicht als solcher gesehen werden möchte. Er möchte auch keinen "Käfig" der ihn sichert, auch keine überproportionierten Überrollhindernisse. Meine Sorge, dass jemand von Steg ins Wasser plumpsen könnte, wurde eher belächelt. Schließlich haben Rollies Bremsen und die Fahrer wissen in der Regel gut damit umzugehen.

    Wir entschieden uns daraufhin zum Bau von einfachen ebenerdigen Zugängen, ohne weiteren Firlefanz. Heute bieten wir je See einen solchen Zugang.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	hollndersee001m2y076pj.jpg
Hits:	470
Größe:	78,5 KB
ID:	1106

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	zugang_2.jpg
Hits:	463
Größe:	83,2 KB
ID:	1107

    Mehr als die Bezeichnung ebenerdiger Zugang wollen wir auch gar nicht verwenden. Der Ausdruck Behindertengerecht ist an zu viele, kaum umsetzbare Bedingungen geknüpft. Zudem müsste dann auch bei der Versicherung der Vertrag geprüft werden, ob Haftung im Falle des Falles übernommen würde.

    Schön wäre es, wenn ihr eure Erfahrungen dazu hier schreiben würdet. Ein Paar Bilder wären nicht schlecht, um anderen Vereinen Anreize zu bieten.


    Vereine, die Projekte für Menschen mit Behinderungen umgesetzt haben:


    OSFC | Osnabrücker Sportfischerclub 1968 e.V.

    Fischereiverein Breitenauer See
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  2. #2
    GW-Forum Team Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.252

    AW: PDF / Diskussion: Die Bedeutung des Angelns für Menschen mit Behinderung

    Gesehen an der Promenade des Uckersee in Prenzlau:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ucker.jpg
Hits:	309
Größe:	100,6 KB
ID:	7455

  3. #3

    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    148

    AW: PDF / Diskussion: Die Bedeutung des Angelns für Menschen mit Behinderung

    Hallo Leute,

    also ich bin ja GW im OSFC mit der oben verlinkten BH-Angelstelle.... diese hat sich wirklich bewährt, wir haben an einem anderen Vereinssee mittlerweile eine Zweite angelegt...
    Mann soll es nicht glauben aber dafür gibt es sogar genaue Vorgaben wie diese Angelstellen auszusehen haben, was max. Gefälle und höhe des Geländer angeht...

    Bei uns sind die Nutzer in erster Linie Ü60 Angler die nicht mehr so flott auf den Beinen sind, gar nicht mal Rollstuhlfahrer oder Blinde.

    Wir planen eine Dritte an noch einem anderen Vereinssee, diese soll dann aber nicht ganz so aufwändig sein... wichtige Kriterien sind:

    - Ebener Boden, wenig bis gar kein Gefälle, so das Regenwasser gerade so ablaufen kann
    - "Rutschsicherer" Untergrund, Waschbetonplatten, Rasengittersteine, Pflaster, verfestigter Schotter, etc.
    - Geländer in "Sitzhöhe", das muss nichts Aufwändiges sein, zwei stabile Zaunpfähle mit ner Latte oben drauf tun es auch...
    - Direkter, ebener Zugang zum PKW, im Idealfall Parkplatz direkt an der Angelstelle
    - Beschilderung "Bei Bedarf ist die Angelstelle zu räumen"

    Viel Spass beim Planen und Bauen!

    Gruß
    Lücke

    P.S. Macht euch nicht so einen Kopf über behördliche Vorgaben, jeder Angler ist selbstverantwortlich am Wasser und in der Praxis wird wohl niemand der froh sein kann endlich einen zugänglichen Angelplatz zu haben das Maßband oder die Wasserwaage ansetzen ob das auch nach Vorgaben gebaut ist...
    Geändert von Lücke (19.07.15 um 15:53 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •