Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ungewöhnliche Partnerwahl eines Schwans

  1. #1
    GW-Forum Team Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.392

    ungewöhnliche Partnerwahl eines Schwans

    So langsam könnten wir einen Ornithologen in unserer Riege gebrauchen.

    Ich war heute am Holländer-See und durfte verwunderliches mit ansehen.

    Bei der Räumung eines Uferbereiches kam ein Schwan, nachdem er uns entdeckt hatte mit großer Eile und Drohgebärde auf uns zu geschossen. Im Uferbereich selber war ein großes Nest, oder eher eine erhabene Burg, so wie sie eines Schwanes würdig ist. In dieser Burg saß aber kein Schwan, sondern eine Gans.

    Was dann passierte habe ich noch nie gesehen. Das Nest muss von der Größe her dem Schwan zuzuordnen sein. Ich dachte erst, dass der Schwan nun die Gans vertreiben würde, da sie sich einfach seinen Platz geschnappt hat. Denkste! Der Schwan ging in die Verteidigung der Gans über und baute sich bedrohlich vor mir auf. Dann wandte er sich sich wieder der Gans zu und fing an, das Nest mit ihr zurecht zu zupfen, setzte sich neben sie und beide wurden ruhiger.

    Bislang war die graue Gans jahrelang mit einer weißen Gans auf unserem See zugegen. Von der weißen Gans ist nun nichts mehr zu sehen. Über ihren Verbleib ist mir nichts bekannt.

    Hat sich die Graugans nun den Schwan als Ersatz ausgesucht, da er schlichtweg auch weiß ist? Warum akzeptiert der Schwan die Gans? Nur weil es keinen weiteren Schwan bei uns gibt? Hat schon mal jemand von euch solch einen Verbund beobachtet? Ich bin mir zwar nicht sicher, aber eine Paarung dürfte doch nicht funktionieren, oder. Thomas, was sagst du dazu?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG1141.jpg
Hits:	1544
Größe:	100,1 KB
ID:	1280

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG1146.jpg
Hits:	1562
Größe:	102,7 KB
ID:	1281

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG1150.jpg
Hits:	1602
Größe:	100,9 KB
ID:	1282
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  2. #2
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.466

    AW: ungewöhnliche Partnerwahl eines Schwans

    Hmm, wirklich ungewöhnlich.

    Zoologisch zählen Schwäne sogar zu den Gänsen (Anserinae).

    Ich könnte mir vorstellen, dass beide Vögel ihre Partner verloren haben, Schwäne und (andere) Gänse leben meist monogam.

    Versuch mal zu beobachten, ob sich die Tiere an einer Paarung versuchen oder sich nur 'gegenseitig Gesellschaft leisten', solange sie in Balz-/Brutstimmung sind

    Lebensfähiger Nachwuchs würde aus einer Paarung sicher nicht resultieren, nur Feldgänse (Gattung Anser) lassen sich (lt. Webinformationen) untereinander kreuzen.


    Edit: Ich hole dazu nochmal eine fachlich qualifizierte Meinung ein ...
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß Thomas

  3. #3
    GW-Forum Team
    Themenstarter
    Avatar von Mattes
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    tiefster linker Niederrhein
    Beiträge
    2.392

    AW: ungewöhnliche Partnerwahl eines Schwans

    Guten Morgen Thomas,

    deine Antwort ist fast gleichlautend wie jene, die ich vom Gelderner NaBu-Ortsgruppenleiter gekommen habe. Er ist u.a. Biologielehrer und hat mir dies gemailt (Freigabe vorhanden):


    Hallo Mattes,

    die Sache ist nicht ganz eindeutig. Es handelt sich offensichtlich um ein Paar. Warum sich die beiden verpaaren kann ich nur ahnen.

    Entweder der Schwan ist als Küken mit Gänsen großgeworden und umgekehrt, also darauf geprägt. Das wäre sehr unwahrscheinlich.

    Oder beide haben in Paarungsstimmung einen Partner verloren und akzeptieren in dieser Stimmung blind Ersatz. Diesen Fall kenne ich z. B. von einer Ricke, die bei verlorenem Kitz einen Hund adoptieren wollte.

    Genetisch dürfte da aber kaum was zusammenpassen - vermute ich. Den genauen Verwandschaftsgrad und die Anzahl der Chromosomen kann ich aus dem Handgelenk nicht schütteln.

    Die Sache ist spannend und sollte weiter beobachtet werden.
    Regelmäßige Beobachtungen werde ich wohl kaum auf die Reihe bekommen. Immer mal wieder einen Blick darauf werfen schon.
    Gruß vom Mattes

    Zuhause ist da, wo das Land platt ist, Kühe und Pappeln rumstehn, der Nebel wabbert und Diebels getrunken wird.


  4. #4
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.845

    AW: ungewöhnliche Partnerwahl eines Schwans

    Hab ich dazu gefunden:

    Gans oder Ente oder Schwan ?
    Gruß
    Albert

  5. #5
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.466

    AW: ungewöhnliche Partnerwahl eines Schwans

    Zitat Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
    Edit: Ich hole dazu nochmal eine fachlich qualifizierte Meinung ein ...
    Die habe ich leider bis heute nicht einholen können, wahrscheinlich erschien den Fachgänsen der Gänsewacht meine Anfrage zu trivial.

    Wofür ich mich mit diesem Link herzlich entschuldigen möchte:
    Schwan stalkt Traktor
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß Thomas

  6. #6
    sebassrei
    Gast

    AW: ungewöhnliche Partnerwahl eines Schwans

    Ist sowas mittlerweile nicht typisch Schwan? Ich kann mich an einen Schwan erinnern der immer einem anderen plastik Schwan hinterher geschwommen ist. Das war wie so eine Art Paddelboot.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •