Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Hüpferlinge

  1. #11
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.458

    AW: Hüpferlinge

    Zitat Zitat von Albert Beitrag anzeigen

    Ich stelle anhand der Ruderantennen eine Ähnlichkeit zu Blattfußkrebsen her, zu denen Bosmina (auf dem Bild eher nicht), Eurycercus (unwahrscheinlich) ,
    jedoch auch Ceriodaphnia, Daphnia und Simeocephalus- Arten gehören.
    Schließe mich vollumfänglich an, wartete seit Tagen nur noch auf verwertbarere Photos.
    Eindeutig keine Copepoden (Ruderfußkrebse).

    Hast Du schon mal an die Anostraca (eine ziemlich ursprüngliche Gruppe) gedacht, Albert?

    Sehen die Belegexemplare auch auf unscharfen Bildern nicht ziemlich Artemia-verwandt aus?
    Geändert von Thomas (15.05.11 um 16:00 Uhr)
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß Thomas

  2. #12
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.843

    AW: Hüpferlinge

    Du wirst mir unheimlich Thomas.
    Ich bin sicher dass Du weißt, das ich daran gedacht habe.
    War mein erster Gedanke.
    Hatte als Kind und Jugendlicher auf einem großen Friedhof , welche Betonbecken voller Wasser (2000 Liter) installierten, immer Lebendfutter im Sommer gekeschert.
    In einem Becken waren permanent Kiemenfüßer an den Betunwänden, welche ich
    mit einem viereckigen Kecher leicht erbeutete.
    Ich weiß noch heute, dass dieses Becken abseits von anderen schwer zugänglich war.
    Da wurden Hecken aus Sanddorn und andere gepflanzt, welche größer wurden und das Betonbecken wurde mehr und mehr vergessen.
    Hatte peinlichst darauf geachtet, das Futterkeschernde konkurrirende Aquarianer mich nicht beobachteten.
    In dem Becken gab es nur Grün- keine Fadenalgen wie in den anderen.
    Auch keine Daphnien. Schade, das Der Wasserhahn irgendwann abgestellt wurde und das Betonbecken austrocknete. Auch das Buschwerk wurde ausgedünnt.
    Die Gräber waren dort ab 1830 errichtet. Ein Fundus für sich.

    Meinen Afrika- und Südam. Salmler wie Moenkhausia pittieri und Phenacogrammus hatten mir bei dem Verzehr absolute Zustimmung signalisiert.
    Auf dem Foto aber nicht wirklich zu erkennen.

    Entschuldigung für die Abschweifung
    Gruß
    Albert

  3. #13
    GW-Forum Team Avatar von Thomas
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.458

    AW: Hüpferlinge

    Zitat Zitat von Albert Beitrag anzeigen
    Du wirst mir unheimlich Thomas.
    Ich bin sicher dass Du weißt, das ich daran gedacht habe.
    War mein erster Gedanke.
    Nein, Albert, sicher war ich mir da nicht, sonst hätte ich vorher schon geschrieben. Habe sogar schon angesetzt, aber wieder abgebrochen ... weil prinzipiell eben zuwenig erkennbar ist.

    Aber:

    1) Bin ich mir relativ sicher, dass die Aufsichtaufnahmen auf die unbekannten Kleinkrebse nicht zu solchen Kiemenbeinaufnahmen geführt hätten, wenn die Kleinkrebse beschalt wären (also Daphnien u. alle anderen).

    2) Sollten es demnach Vertreter der Anostraca sein.

    3) Lässt sich die Antennenvergabelung dann unter der Annahme erklären, dass hier Männchen abgebildet sind.
    Diese Gabelung sehen wir ja auch durchaus nicht an allen Exemplaren ... das wären dann zur Kopulation umgebildete Greiforgane an den 2. Antennen, die zur Gruppe passen.

    Gegen Copepoden spricht m.E. aber alles, was wir derzeit überhaupt annähernd zu erkennen vermögen.

    Wir benötigen bessere Abbildungen, um bestimmungstechnisch besser liegen zu können ... denn die recht häufigen Feenkrebse werden es wohl nicht sein.
    ~~~

    Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.
    (Aphorismus von G.C. Lichtenberg)


    Gruß Thomas

  4. #14
    GW-Forum Team Avatar von Albert
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    1.843

    AW: Hüpferlinge

    Überlegenswerte Gedanken Thomas. Die Entwicklung von Anostraca liegt im März bis Juni. Die Tiere auf dem Foto können also noch größer werden.
    Was wir nicht wissen:
    In einem (regenerierten Teil eines) Hochmoor(es) - Todtenau, nähe Deggendorf, Bayerischer Wald - fand ich in einem aufgestauten, braun gefärbten und mit Faulschlamm angereicherten Tümpel diese Tierchen in großen Massen. Kleiner als 1mm.
    Das wäre eine Trocken- und Frostperiode ! Ohne dem gibt es keine teilweise Explosionsartige Entwicklung von Anostraca. Frost hatten wir im Dezember reichlich. Nur war der Tümpel im Winter trocken ? Oder hatte wenig Wasser, so dass die Uferzone größer wurde?
    Wie sieht es also mit der Trockenlegung im Vorwinter aus ? Eine Aussetzung nur eines der 2 Parameter lässt die Nauplien nicht aus den Eiern schlüpfen.
    Offenbar haben sich anhand meines Erlebnisses in meiner Jugendzeit die Eier in dem Betonbecken an den Wänden im Grünalgengeflecht befunden, Verdunstung ließ den Wasserspiegel sinken, Frost kam im Winter und im Frühjahr war das Becken halbvoll. Regen und ich am Wasserhahn haben dafür gesorgt.

    Nachtrag:

    Da es bei mir regnet, hab ich mal das Bild runtergeladen und mir die Tierchen einzeln angeschaut.
    Könnte auch Sida crystallina, der Kristallwasserfloh sein. Kommt bei uns vor. Der gegabelter Ruderarm scheint zuzutreffen.
    Aber wie kommen die Eierstöcke bei einem Exemplar dahin ? Vielleicht eine andere Art ?
    Diaptomus ?

    Vergleiche
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00263be.jpg
Hits:	243
Größe:	2,6 KB
ID:	1560  
    Geändert von Albert (15.05.11 um 18:25 Uhr)
    Gruß
    Albert

  5. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    6

    AW: Hüpferlinge

    Hallo,
    heut hab ich mir ein paar von den Tieren geholt und zu Hause fotografiert.
    Die Masse, dürfte denen meiner ersten Aufnahme entsprechen. Wasserflöhe. Eine andere Art ist dabei. (0348). Ein Bild zeigt eine Geburt (0363). Es waren in der Fangprobe auch Hüpferlinge, von denen ich keine gute Aufnahme zusammenbrachte. Sie kommen für die "fraglichen" aber nicht in Frage.
    Zum Technischen: kann ich bei einer Forumsantwort eine Info in meinem E-mail-Fach bekommen?
    VGr Werner
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0355be.jpg
Hits:	248
Größe:	25,9 KB
ID:	1561   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0348be.jpg
Hits:	257
Größe:	27,1 KB
ID:	1562   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0356be.jpg
Hits:	256
Größe:	27,6 KB
ID:	1563   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0350be.jpg
Hits:	266
Größe:	23,8 KB
ID:	1564   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0405be.jpg
Hits:	250
Größe:	49,8 KB
ID:	1565  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0377be.jpg
Hits:	250
Größe:	58,9 KB
ID:	1566   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0363be.jpg
Hits:	241
Größe:	82,3 KB
ID:	1567  

  6. #16
    GW-Forum Team Avatar von Mario
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    In einem verschlafenen Kaff am linken Niederrhein
    Beiträge
    384

    AW: Hüpferlinge

    Zitat Zitat von werner Beitrag anzeigen
    Zum Technischen: kann ich bei einer Forumsantwort eine Info in meinem E-mail-Fach bekommen?
    VGr Werner
    Hallo Werner,

    um dieses Thema zu abonnieren kannst du diesen Link: http://www.gw-forum.de/subscription....cription&t=522 anklicken.

    Zu Beginn jeder Themenseite findest du eine Menüleiste. Unter dem ersten Eintrag "Themen-Optionen" findest du in der Auswahlliste den Punkt "Thema abonnieren....".

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schnappschuss (2011-05-16 21.04.06).jpg
Hits:	492
Größe:	39,1 KB
ID:	1568

  7. #17
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    6

    AW: Hüpferlinge

    hallo,
    hat jemand eine Idee, welche Arten das sein könnten?
    Gruß Werner

  8. #18
    GW-Forum Team Avatar von Mario
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    In einem verschlafenen Kaff am linken Niederrhein
    Beiträge
    384

    AW: Hüpferlinge

    Hallo Werner,

    deine U.S.O. haben wir auch schon in einem Kiessee hier in NRW und in einem Gewässer bei Dessau finden können. Wir haben auch schon mehrere Stunden das Netz durchsucht um die Art näher bestimmen zu können. Ich denke heute ist uns der "Durchbruch" gelungen. Es fehlt zwar noch der Segen meiner Kollegen aber ich möchte dir dennoch nicht das Ergebnis der Recherche vorenthalten. Bei den "Hüpferlingen" sollte es sich um Japanische Wasserflöhe (moina macrocopa) handeln. Vielleicht kannst du unser Feststellung anhand des verlinkten Videos bestätigen.

  9. #19
    Moderator Avatar von Steini (verstorben am 06.09.2019)
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.609

    AW: Hüpferlinge

    Könnte sein Mario.
    Melde mich aber nur, weil ich da was zu weiß!
    Die Japaner werden von vielen Aquarianern als Futtertiere gehalten.
    Die sind stubentauglich, kann also sein das sie überall mal hingelangen.
    Bestimmt nicht mit Absicht, aber so wie bei Mattes, seinen Würmern.

    Steini
    Gruß Steini

  10. #20
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    6

    AW: Hüpferlinge

    Hallo,
    habe mir schon gedacht, das Forum sei ein Flop.
    Aber jetzt kommt doch noch was.
    Die Tiere im Video sehen tatsächlich so aus wie die von mir fotografierten, wenigsten sehr ähnlich.
    Ich kanns aber fast nicht glauben. Das Gebiet, in dem ich sie gefunden haben, ist so abgelegen, ein Auquarianer hätte viel mehr und bessere Möglichkeiten, etwas auszulassen.
    Es sei denn, er hats "gut" gemeint und wollte zur Artenvielfalt beitragen.
    Ich werde meine Augen jedenfalls offen halten.
    Danke für die Antwort,
    VGr Werner

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •